Suche
Suche Menü

LehrerInnen – mit Freude und Leichtigkeit in die Schule!

Selbstmanagement-Trainingsseminar für Lehrerinnen und Lehrer

Liebe Lehrerinnen und Lehrer, es ist umstritten, wie stressig der Lehrerberuf mit zu vielen Anforderungen und unterschiedlichen Rollenzuweisungen ist.

Untersuchungen zeigen, dass ca. ein Drittel der Kollegen in pädagogisch-sozialen Arbeitsfeldern ihre Berufsausübung mit starken Belastungen verknüpft erleben.

LehrerInnen

Liebe Lehrerinnen, Lehrer und Pädagogen,

Sie können an Ihren beruflichen Rahmenbedingungen allein kaum etwas ändern. Sie können aber innerhalb Ihrer herausfordernden beruflichen Gegebenheiten etwas für sich verändern.

Für das Wohlbefinden, die Leistungsfähigkeit, das Arbeitsverhalten und die Bewältigung von Herausforderungen und Problemen sind die Selbststeuerungskompetenzen entscheidend. Diese sind trainierbar.

 

Zur Gesunderhaltung und Burnout-Prävention wende ich die Trainingsmethode „Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®)“ an, mit der Pädagogen neben ihrer Gesundheit auch ihre Zufriedenheit aufbauen, fördern und erhalten können – beruflich wie privat.

Es geht darum, leicht und lustvoll nachhaltige Veränderungen anzugehen und alte hinderlichen Denk- und Verhaltensmuster zu stoppen, neue  Handlungskompetenzen zu entwickeln.

Das Selbstmanagement-Training hilft Lehrerinnen, Lehrern und Pädagogen:

  • den Umgang mit den vielfältigen Anforderungen zu erleichtern und
  • das Wirksamkeitserleben ihrer Tätigkeit zu steigern.

Das Training besteht aus fünf Phasen

  1. Das eigene aktuelle Thema klären
  2. Aus diesem Thema ein handlungswirksames Ziel entwickeln
  3. Vom Ziel zu eigenem Ressourcenpool finden
  4. Mit Ressourcen zielgerichtet handeln – Wenn-Dann-Pläne
  5. Transfer sichern! Das Erlernte in den Alltag integrieren.

LehrerInnen

Methoden:

Innerhalb des Trainings kommen unterschiedliche Anwendungen zum Einsatz, wie Fantasiereise, systemische Analyse, Wissensvermittlung, Coaching, und Selbsthilfetechniken in der Gruppe.
Das Training spricht die Teilnehmenden in ihrem Entwicklungsprozess systematisch auf der Kognitiven, emotionalen und körperlichen Ebenen an. Einzel-, Gruppenarbeit und Austausch im Plenum!

Nutzen:

Zur Burnout-Prävention, Optimierung des Verhaltens und Handelns lernen die LehrerInnen in diesem Training:

  • handlungswirksame Ziele zu entwickeln und nachhaltig in deinem Alltag zu integrieren
  • Willenskraft zu stärken und innere Motivation zu gewinnen
  • Herausforderungen in deinem Berufs- und Privatleben zu meistern und mit deiner Energie besser zu haushalten, gelassen und stress-resistenter zu agieren
  • Körpergefühle besser wahrzunehmen und leichter kluge Entscheidungen zu fällen
  • Fähigkeit zur Selbstwirksamkeit im Berufs- und Privatleben zu steigern, Arbeitszufriedenheit und Leistungsfähigkeit zu fördern und zu erhalten

Zum Mitnehmen:

  • Ressourcenpool (eine Sammlung von Allem, was gesundheitsfördernde neuronale Netze aktiviert und entsprechende Ziele zu fördern hilft.) wie:
    o Erinnerungshilfen [Verknüpfung des Ziels mit Gegenständen aus dem Alltag (z. B. Kleidung, Parfüm..), somit wird das Ziel immer wieder unbewusst aufgerufen und im Alltag verankert. Priming = unbewusstes Lernen] o Embodiment (Verkörperung des Ziels)
  • Wenn-Dann-Pläne (wenn die unerwünschten Gewohnheiten sich melden, dann…)
  • Ein persönliches Seminar- Arbeitsbuch

Zielgruppe: Lehrerinnen, Lehrer und Menschen in pädagogisch-sozialen Arbeitsfeldern.

Termin: Auf Anfrage

Teilnehmerzahl: min. 6, max. 12

Ort: Inhouse- Training möglich!