Suche
Suche Menü

Methoden / Techniken / Ansätze

Methoden / Techniken? Warum?

Gehirngerechte Methoden und Ansätze führen

  • zum leichteren Lernen,
  • zur wirksamen und nachhaltigen Veränderungen.

Nichts bleibt so wie es ist. Veränderungen gehören eben zum Leben.

„Wer das Ziel kennt, kann entscheiden, wer entscheidet, findet Ruhe, wer Ruhe findet, ist sicher, wer sicher ist, kann überlegen, wer überlegt, kann verbessern.“ orientalisch

Das ist hilfreich und gut zu wissen, was du willst und wohin du gehen möchtest.

Du willst deinen Weg gehen, deine gewünschten Veränderungen selbstbestimmt verwirklichen.

Wer wünscht sich schon, fremdbestimmt durch die Zwänge des Lebens, durch die Zwänge der äußeren Gegebenheiten geändert zu werden?

Methoden

Zu selbstbestimmten Veränderungen gehören zwei Grundlagen, um sie wirksam und nachhaltig zu gestalten, erfolgreich zum Ergebnis zu führen:

  1. ➡ Selbsterkenntnis, das Wissen, wer du bist, was und wie du sein willst, was du ändern willst und warum, welche Motive, Blockaden und Entwicklungschance!

    Wie willst du sein und wo willst du hin?

  2. ➡ Methoden / Techniken und Ansätze, wie du erfolgreich zu deiner erwünschten Ergebnissen gelangst!

 

 

Eine Auswahl meiner Methoden

Ich arbeite lösungs-, entwicklungs-, ziel- und ressourcenorientiert.

Was meine Arbeit auszeichnet, ist integrierte Methoden und Ansätze, die sich an deiner Persönlichkeit und deinen Bedürfnissen orientieren.

Mit meinem großen Einfühlungsvermögen ist meine Haltung geprägt von Akzeptanz und Wertschätzung.

 

Systemische Methoden

Methoden

Systemisch gedacht und gehandelt ist der Klient selber der „Experte in eigener Sache“.

Wir Menschen leben in verschiedenen Systemen: in

  • Gesellschaftssystem – politische Systeme,
  • Familiensystem – Beziehungssytemen,
  • im eigenen System – psychischen Systemen, usw.

Wie betrachtet die systemische Orientierung, das systemische Denken und Handeln die Probleme einer Person?

Der systemische Ansatz sieht die Probleme einer Person nicht als ihre Eigenschaften, sondern abhängig von dynamischer Wechselwirkung in Beziehungen und deren Interaktionen – Probleme in dem System, in dem die Person aufwächst und lebt. ➡ Bedingtheit der Beziehung und Kommunikation in einem System!

Zum systemischen Methodenpool gehören unter anderem

  • Familienaufstellung,
  • Wunderfrage,
  • Fragen nach Ausnahmen,
  • zirkuläres Fragen,
  • Reframing,
  • Genogrammarbeit,
  • Familienskulpturen – auch Beziehungsskulpturen.

Ich wende auch eine spezielle Art der Gesprächstherapie von de Shazer an:  „lösungsorientierte Kurzzeittherapie“!

 

Die Arbeit mit dem inneren Team

Methoden-Techniken-Ansatz

– auch innere Kinder oder innere Familie oder innere Stimmen oder Persönlichkeitsanteile genannt) ist sehr wirksame Methode, einen guten Kontakt zu sich selbst aufzubauen, sich selbst besser verstehen und noch mehr.

„Wir sind Multiple Persönlichkeit.“ Gunther Schmidt

Systemisch gedacht und gehandelt ist der Klient selber der Experte in eigener Sache, Experte für seine Lösungen und seine Lebensgestaltung.

 

 

PSI / TOP-Kompetenz- und Potential-Analyse – Standortbestimmung

Methoden

Die Selbsterkenntnis wirkt auf Veränderungen enorm und beschleunigt sie.

Maßgeschneidert auf eigener Persönlichkeit kannst du gezielt Veränderungen umsetzen. Die wissenschaftlich fundierte TOP-Kompetenz-Analyse (Persönlichkeitsdiagnostik) hilft, Klarheit zu schaffen und ins Handeln zu kommen.

Die Trainingsbegleitende Osnabrücker Persönlichkeitsdiagnostik (TOP) führt dich schnell und präzise zum Erkennen der Persönlichkeitsmerkmale, Ursachen der Lern- und Leistungsschwierigkeiten (Blockaden), unbewusster Motive und Entwicklungspotentiale und vieles mehr …

 

Prof. Dr. Julius Kuhl für sein Lebenswerk ausgezeichnet

➡ TOP-Diagnostik und Theorie, Grundwissen-Kompetenzanalyse und Beispiele

ZRM und PSI Literatur

 

Selbstmanagement – Training nach dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®)

Karriere des Zieles

Zur Erhaltung der Gesundheit und Burnout-Prävention wurde das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®) von Dr. Maja Storch und Frank Krause an der Universität Zürich entwickelt.

Es handelt sich um ein leicht zu erlernendem Verfahren zur Optimierung des menschlichen Verhaltens und Handelns.

Das ZRM ist eine gehirngerechte Methode zur gezielten Entwicklung von Handlungskompetenzen.

Es befähigt Menschen, ihr Wohlbefinden im Berufs- und Privatleben aufzubauen, zu fördern und zu erhalten.

Das Zusammenwirken von Verstand und Gefühlen steht im Mittelpunkt dieser Methode (Synchronisierung).

➡ Vier Merkmale kennzeichnen das ZRM®

  • leicht und schnell erlernbar,
  • auf die Praxis ausgerichtet,
  • ressourcenorientiert,
  • basiert auf neuesten gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®) ist eine wirksame und nachhaltige Methode. Diese Methode bezieht das Unbewusste bei der Zielbildung mitein: Was will ich in meiner momentanen Lebenssituation wirklich? (unbewusste Bedürfnisse)

Das ZRM beruht auf den neuesten neurowissenschaftlichen und motivationspsychologischen Erkenntnissen zum menschlichen Lernen und Handeln. Es wird durch wissenschaftliche Begleitung laufend auf seine nachhaltige Wirkung überprüft wird.

➡ Selbstmanagement-Training nach dem ZRM® und ZRM.PDF

➡ Wirksamkeitsstudien  http://www.zrm.ch/Wirksamkeitsst.html

PSI und ZRM Literatur