Suche
Suche Menü

Dein Partner und Stress? Was tun? Teil 1

Dein Partner redet nicht mehr mit dir?

Wie hast du deinen Partner/deine Partnerin kennengelernt?

Erinnerst du dich, welchen Eindruck du von ihm/ihr hattest? Was hat Euch begeistert und zueinander geführt?

 

Partner

Beziehungen sind eine Energie-Quelle für ein sinnerfülltes Leben.

Fühlen wir uns geliebt, sicher und verstanden, geht es uns gut.

 

 

„Durch die Liebe werden alle Dinge leichter, die der Verstand
als allzu schwer gedacht!“  persisch

Beide Partner sind in trunkenem Liebesrausch voller Begeisterung und Enthusiasmus auf der Entdeckungsreise. Sie sind neugierig auf einander. Es gibt so viel Neues zu entdecken, so viel Spannendes zu erleben. Das Liebesglück ist noch nicht von Alltagsroutine und Verpflichtungen gefressen. Sie verbringen viel Zeit miteinander.

Sie haben noch Schmetterlinge im Bauch und keine To-Do-Liste in der Hand:

  • Hast du die Waschmaschine aufgeräumt?
  • Nicht vergessen, die Spülmaschine aufzuräumen.

Es gab Untersuchungen, um herauszufinden, wovon das Glück abhängt. Rate mal, was an der 1. Stelle stand? Richtig: von einer erfüllten Liebes-Beziehung!

Partner
Nichts bewegt die Menschen so tief wie die Liebe! Und diese gestalten sie aufgrund ihrer Bedürfnisse.

Wir Menschen leben als soziale Wesen in verschiedenen Beziehungen und stehen im dynamischen und wechselseitigen Austausch miteinander. Wir wünschen uns liebevolle Begegnung und Verbundenheit in unseren Beziehungen  – Nicht nur in Liebesbeziehung, doch da vor allem.

„In unserer  seelischen Stabilität sind wir davon abhängig, uns mit gewissen sozialen Gruppen identifizieren zu können.
Wir brauchen anderen, um uns selbst zu erkennen, ohne sie können wir uns nicht erfahren.“ Virginia Satir

Liebe und der Alltag

Partner

Langsam verfliegt der Liebes-Rausch.

Schmetterlinge im Bauch schlafen ein!!!

Der Alltag kehrt mit dazugehörigem Stress zurück. Keine Zeit mehr im Alltag für sich selbst und für die Liebe.

Die Verliebte sind nicht mehr Blind vor Liebe, tragen keine rosarote Brille mehr, haben klare Sicht. Die negativen Eigenschaften des Partners werden immer mehr entdeckt und rücken in den Vordergrund.

Doch, es läuft nicht immer wie geplant:

  • Lässt euch der Alltag wenig Zeit für gemeinsame Glücksmomente?
  • Gelingt die Kommunikation nicht mehr? Sprachlosigkeit?
  • Ist Streit an der Tagesordnung – und keine Einigung in Sicht?
  • Nicht erfüllte Erwartungen? Rechtfertigungen, Enttäuschungen und  Schuldzuweisungen?
  • Gibt es Zweifel, Trennungs- und Verlustängste?

Partner erzählen oft in meiner Praxis:

Partner

 

  • Wir verstehen uns nicht mehr.
  • Wir reden nicht mehr richtig miteinander.
  • Wertschätzung und Respekt fehlen. Wir streiten zu viel.

Die größte Herausforderung in Beziehung ist, Gemeinsamkeiten auszuleben und an Verschiedenartigkeiten zu wachsen.

Es fällt vielen Menschen schwer, ihre eigenen Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse wahrzunehmen. Selbst wenn das gelingt, liegt die nächste Herausforderung darin, diese so auszudrücken, dass es der Beziehung dient – anstatt sie zu belasten.

Oft setzt sich die Überzeugung durch:

“Mein Partner/meine Partnerin muss sich ändern…” 

Es funktioniert so nicht! Andere Menschen kannst du nicht ändern, nur dich selbst.

Seelische Belastungen sind überwiegend Beziehungsprobleme. Ohne Beziehungen gibt es keine Konflikte. Achtung: Konfliktvermeidung ist Kontaktvermeidung!

Zwei Menschen treten in eine Beziehung mit zwei unterschiedlichen Lebensgeschichten und unterschiedlichen Verhaltensmuster, die zu Konflikten oder Meinungsverschiedenheiten führen können.

Die größte Herausforderung in der Partnerschaft ist, Gemeinsamkeiten auszuleben und an Verschiedenartigkeiten zu wachsen.

Die Frage ist nun: Wie gehst du mit Konflikten um?

Konflikte kannst du als eine Möglichkeit zur persönlichen Weiterentwicklung, eine Chance zur Verbesserung deiner Beziehungen betrachten.

Partner

 

Sollen sich die Partner trennen?

Was können die Partner anders machen?

Können sie das, was sie begeistert und zueinander geführt hat, wiederbeleben?

Was meinst du?

Schreib deine Gedanken, Ideen. Teile diesen Artikel mit anderen! Danke!

Radio-Beitrag vor ca. 5 Jahren: Paar-Rat

 

Partner & Stress? Was tun? Teil 2

Training-Seminar für Beziehung

Zuhören? Du hörst mir nie zu!

In 3 Schritten zu einer erfüllten Beziehung

 

Bildnachweis: Susanne Speer 

Autor:

Am eigenen SELBST zu arbeiten, trägt lebenslang Früchte. Ich bin 1953 in Teheran/Iran geboren und lebe seit 1984 in Deutschland. Mein Leben hat mich gelehrt, dass jegliche wirksame und nachhaltige Veränderung bei einem SELBST beginnt. Egal, wo ich mich befinde – in welcher Situation, mit wem, ob beruflich oder privat, ob in der Liebe oder anderen Beziehungen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: