Suche
  • Ruf mich an für ein kostenloses Erstgespräch:
  • 0221 - 99 55 84 35
Suche Menü

Selbstmotivation

Mehr Selbstmotivation? Sorge für mehr Rückenwind!

„Selbstmotivation bedeutet, das Feuer in dir selbst anzuzünden!“

Fällt es dir manchmal schwer,

  • dich selbst zu motivieren,  für Aufgaben aufzuraffen, dich bei Laune zu halten?
  • Spürst du keine Freude und Lust mehr?
  • fühlst dich vielleicht sogar überfordert?

Zur Selbstmotivation helfen keine Selbstmanagement-Tricks und kein „Du musst es nur wollen“.

Wie gut du dich motivieren kannst, hat auch nichts mit einer Tschakka-Tschaka-Einstellung (oberflächliche Begeisterung).

Der Auslöser der Selbstmotivation steckt tiefer in dir drin.

Es ist der Sinn der Selbstmotivation.

Das meine ich ganz bodenständig: Natürlich gehört zu unser aller Leben vieles, das eben getan werden muss. Doch auch hier ist die Frage: Siehst du die Bedeutung, die dein Handeln hat? Oder erscheint es dir sinnlos? Das ist die erste Stellschraube für Motivation – oder Demotivation.

Möchtest du dich für dein eigenes Ziel motivieren, etwas anpacken und durchziehen, auch wenn es länger dauert oder beschwerlich ist, muss es etwas sein, bei dem du mit dem Herzen dabei bist – mit Begeisterung. Das ist intrinsische Motivation.

Selbstmotivation

 

Warum tust du, was du tust?

Wie bedeutsam ist es für dich?

 

Motivation entsteht ganz automatisch aus dir selbst heraus, wenn das, was du tun willst, mit deinem SELBST übereinstimmt. Andernfalls wirst du fremdgesteuert, ohne dass es dir bewusst ist.

Bei mir bist du richtig, wenn du …

  • zum Grübeln neigst und schwer ins Handeln kommst.  Wann immer wir aufschieben, mit dem inneren Schweinehund kämpfen oder den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen, geben wir die Verantwortlichkeit ab. Wir sind passiv den (Lebens)Umständen ausgesetzt, und das ist der größte Motivationsräuber, den es gibt. Die Leistung sinkt, die Stimmung ist gedrückt, schlimmstenfalls kommt es zum Burnout.
  • bisher sehr stark damit kämpfst, genug Willenskraft aufzubringen. Auch wenn du den Alltag bewältigst: Je mehr du dich aufraffen und durchbeißen musst, desto mehr Kraft kostet das. Kein Wunder, dass zusätzliche Ziele einfach zu viel werden. Jetzt kommt ein Teufelskreis in Gang: Denn nun meldet sich obendrauf das miese Gefühl, dass du Dinge nicht anpackst oder Vorhaben versanden lässt.
  • dir mehr Kraft für das wünschst, was dir wichtig ist.  Wie schön! Rücke dich mehr in den Mittelpunkt deines Lebens! Du wirst dich kraftvoll für deine Ziele einsetzen. Du findest den Sinn in Aufgaben und weckst in dir die Lust, durchzuhalten. Erlaube dir, deinen eigenen Bedürfnissen und Zielen nahezukommen. Davon profitiert auch dein Umfeld!

Lerne die Kunst der Selbstregulierung:

Der Schlüssel zur Selbstmotivation liegt in der Fähigkeit, deine Gefühle selbst regulieren zu können. Besonders die Fähigkeit, negative Gefühle zu hinterfragen und auszuhalten (Frustrationstoleranz). Bekanntlich geraten wir innerlich in eine Schieflage, wann immer Kraft, Lust und Energie verloren gehen. Wir haben keinen Zugang mehr zu unserem SELBST.

Typische Gründe: Du kennst deine inneren Antreiber nicht, die dich zu bestimmten Verhaltensweisen drängen, dir sagen, dass es nie gut genug ist. Du weißt nicht, was du selbst wirklich willst. Du kennst die Ursachen der Schwierigkeiten – oder Lustlosigkeit – nicht.

Setzt du mit mir an deinem SELBST an, wird das Leben buchstäblich leichter.

Du

  • erkennst deine Motive (bewusste und unbewusste).
  • lernst, wie du das Feuer in dir anzünden kannst.
  • steigerst selbstmotiviert deine Willenskraft, Selbstwirksamkeit und Ausdauer.
  • lernst, im Negativen gelassen etwas Positives zu gewinnen (positive innere Haltung, Selbstmotivierung und die Fähigkeit zur Affektregulierung). Dich haut so schnell nichts um!
  • bist in der Lage, mit großer Gelassenheit dein Leben selbstbestimmt zu gestalten und deine Veränderungswünsche umzusetzen.

Häufig gestellte Fragen

Wie lange dauert das Ganze?

Die Dauer des Prozesses ist individuell unterschiedlich. Im ersten Gespräch klären wir den Umfang des Coachings und Umfang der Kompetenz-Analyse (TOP/PSI-Persönlichkeitsdiagnostik).
Diesen Online-Tests füllst du bequem von Zuhause aus auf deinem Computer aus. Je nach Umfang der dauert das Ausfüllen des Online-Tests zwischen 1 – 2.5 Stunden.
Deine Zielsetzung und Fragestellung bestimmen die Dauer des Auswertungs-Gesprächs (mind. 3-4 Stunden). Daraus leiten wir die nächsten Schritte, ob und in welcher Form du das Coaching weiterführen willst.

Wo findet die Zusammenarbeit statt? Arbeitest du auch mit KlientInnen von außerhalb?

Ja, ich arbeite mit KlientInnen von außerhalb Köln. Du entscheidest, wo die Besprechungen stattfinden sollen: in meinem Praxisraum, per Skype oder Telefon.

Bekomme ich “Hausaufgaben”? Wie viel Zeit muss ich für sie einplanen?

Ja, es gibt Hausaufgaben mit deinem Einverständnis. Die nötige Zeit ist nicht länger als 10 Minuten täglich!

Ich freue mich, dich zu unterstützen.