Suche
  • Ruf mich an für ein kostenloses Erstgespräch:
  • 0221 - 99 55 84 35
Suche Menü

Selbstzweifel

Selbstzweifel blockiert den Zugang zu unseren Fähigkeiten.

„Sei dir selbst ein starkes Fundament anstatt Selbstzweifel!“

Selbstzweifel

Selbstzweifel stecken oft tief in uns drin und werden durch eine aktuelle Situation oder Person ausgelöst.

Sogar die stärksten Frauen und Männer kennen diese nagende innere Stimme:

  • „Du bist nicht gut genug!“,
  • „Das schaffst du nie!“,
  • „Du bist langweilig/uninteressant/faul/undiszipliniert/nicht liebenswert …“

 

Lassen wir diese kritische Stimme reden, glauben wir ihr immer mehr!

Die Folgen:

Selbstzweifel

 

Ständiges Sich-selbst-unterminieren nimmt dir jede Zuversicht, du bist nicht mehr wirklich du selbst.

Das kostet wahnsinnig Energie und, besonders gemein: Du strahlst Unsicherheit aus – was wiederum beeinflusst, wie dich dein Umfeld sieht und mit dir umgeht. Das kann zu ständigem Stress – Frustration und Burnout führen.

Zieh dir bitte nicht länger selbst den Boden unter den Füßen weg!

Bei mir bist du richtig, … 

  • wenn du Versagensängste hast. Zum Beispiel zwar fest im Beruf stehst und dein Leben meisterst, aber unterschwellig fürchtest, dass etwas schiefgehen wird, du dich falsch entscheidest oder etwas verbockst. Viele Frauen leiden an der Befürchtung, als Hochstaplerin enttarnt zu werden, also nicht wirklich für ihre Tätigkeit qualifiziert zu sein („Ich bin keine gute Projektleiterin, Mutter, Partnerin …“).
  • wenn du nicht an dich glaubst. Bei Selbstzweifel wackelt dein inneres Fundament, weil du den Fokus auf Mängel und Defizite richtest, untergräbst du deine Zuversicht: Du machst es dir schwer, wichtige Entscheidungen zu treffen, weil der Glaube an dich und der innere Mut fehlen. Du zweifelst daran, dass du das, was du dir wünschst, meistern wirst – ob es der nächste Karriere-Schritt, das Lösen eines Problems oder das Herbeiführen einer Veränderung ist.
  • wenn du denkst, du bist etwas nicht wert. Hast du verinnerlicht, dass du etwas nicht verdienst? Wartest du ab, anstatt etwas für dich einzufordern? Ganz egal, ob es mehr Geld, mehr Verantwortung, mehr Respekt, mehr Zeit für dich selbst ist … oder ob es um die Liebe geht. Oft funken uns tief verwurzelte Überzeugungen rein, die so normal geworden sind, dass wir uns ihrer gar nicht mehr bewusst sind.

Vom Selbstzweifel zu Selbstvertrauen und Zuversicht.

Nehmen wir es wörtlich: Wir zweifeln an unserem SELBST. Damit sind Denken und Handeln gegen uns gerichtet. Gerade starke Frauen / Männer kennen sich darum manchmal gar nicht wieder: „Aber ich stehe doch sonst so fest im Leben!“, „Ich weiß doch, was ich kann."

Der Grund der Selbstzweifel:

Wir kennen uns nicht gut genug. Oder haben veraltete, nie hinterfragte Erwartungen und Vorstellungen. Das raubt Überblick und Orientierung.

 

Willst du das jetzt ändern und dir selbst ein starkes Fundament sein?

Die Lösung für die Selbstzweifel:

Herausfinden, wie du wirklich bist. Denn wie kannst du sicher sein, ob das, was du von dir zu wissen glaubst, das ganze Bild ist oder nur ein Teil davon?

  • Erkenne dein wahres SELBST, die Angelpunkte und deine hinderlichen Muster: Womit haben deine Selbstzweifel zu tun, welche Blockaden?
  • Mit der Selbsterkenntnis werden dir deine inneren Motive und Stress-Faktoren bewusst, verstehst dich besser und weißt, warum du so handelst, wie du es tust. Du entdeckst auch deine Entwicklungspotentiale.
  • Du lernst, dir und deinen wahren Fähigkeiten zu vertrauen und trainierst deine Kompetenzen zum Selbstmanagement.

 

Häufig gestellte Fragen

Wie lange dauert das Ganze?

Die Dauer des Prozesses ist individuell unterschiedlich. Im ersten Gespräch klären wir den Umfang des Coachings und der Kompetenz-Analyse.

Diesen Online-Test füllst du bequem von Zuhause aus auf deinem Computer aus. Je nach Umfang dauert es zwischen 1 – 2.5 Stunden.

Deine Zielsetzung und Fragestellung bestimmen die Dauer des Auswertungs-Gesprächs (1 bis 4 Stunden). Daraus leiten wir die nächsten Schritte, ob und in welcher Form du das Coaching weiterführen willst.

Wo findet die Zusammenarbeit statt? Arbeitest du auch mit KlientInnen von außerhalb?

Deine Entscheidung! Wenn du in Köln oder Umgebung wohnst, können die Besprechungen in meinem Praxisraum stattfinden. Ansonsten nutzen wir Skype oder Telefon.

Bekomme ich “Hausaufgaben”? Und wie viel Zeit muss ich dafür einplanen?

Ja, wenn du möchtest. Nicht länger als 10 Minuten täglich!

Ich freue mich, dich zu unterstützen.