Suche
Suche Menü

Zitate, Sprüche, Tipps für die Liebe und Selbstliebe – Teil 1

Zitate, Sprüche, Tipps, Geschichten und …

Zitate, Geschichten und Tipps fasse ich hier zusammen, die ich in meinen Sozialen Medien wie zum Beispiel in Facebook gepostet habe.

Warum Zitate & Co?

Zitate

Die Intention hinter Zitaten & Co ist es, eine schnelle Hilfestellung für die Momente oder Situationen zu bieten, in der man stecken geblieben ist und nicht mehr weiter weiß – auf die Schnelle.

Geschichten, Sprüche und Zitate (Aphorismen) regen die Fantasie und damit alle Sinne an. Sie bewegen uns zum Nachdenken. Sie sind Erfahrungswissen aus dem Leben. Die Arbeit an sich selbst kann auch spielerisch und poetisch vonstattengehen. Oder?

Aus Geschichten, Zitaten, Sprüchen & Co können wir lernen.

Zitate sind wie Bildersprache. Das Unbewusste (Lumly) versteht die Bildersprache sehr gut. Nehmen wir uns Zeit dafür!

„Sage es mir, und ich werde es vergessen. Zeige es mir,
und ich werde es vielleicht behalten. Lass es mich tun, und ich werde es können.“
Konfuzius

Es geht los:

➡ Selbstliebe – Woche – 1. Tag

Abstand von alldem nehmen, die uns nicht gut tun. Zeit ist Leben! Atem ist Leben! Leben wir! Das ist mit der SELBSTLIEBE wunderbar möglich. Ein aussagekräftiges Zitat von Charlie Chaplin mag ich sehr!

Zitate, Selbstliebe

Welche Zitate magst du?

➡ Selbstliebe – Woche – 2. Tag

Dranbleiben ist die Devise!

Jeden Tag etwas Gutes für sich tun, Rituale schaffen, Ziele setzen, damit es mit der Veränderung der alten unerwünschten Muster, der alten Gewohnheiten gelingt.

Beantworte diese Frage: Behandele ich mich so, wie ich meine beste Freundin behandele?
Erfolge in Tagebuch eintragen!

Zitate, Selbstliebe

Zitat von Oscar Wald: „Eigenliebe ist der Beginn einer lebenslangen Leidenschaft.“

➡ Selbstliebe – Woche – 3. Tag

Dranbleiben ist die Devise!

Ich wurde oft gefragt: Wer ist der mächtige Lumly?

Lumly ist der Spitzname für das Unbewusste. Dr. Maja Storch und Frank Krause haben eine Methode an Universität Zürich entwickelt, die Menschen hilft, sich selbst gut zu führen. Sie suchten nach einem didaktischen Tool, mit dem sie einfach und verständlich erklären können, wie sich evolutionär ein emotionales Erfahrungsgedächtnis bildet, das Situationen markiert. Und wie man mit den Signalen vom ihm umgehen kann. Sie haben den Strudelwurm gewählt – Abkürzung Würmli.

Er ist ein einfacher Organismus, geschlechtsneutral, er will nur überleben. Er kann zwei Sachen: entweder ist etwas gut und angenehm, nichts wie dahin (Annäherung), oder rot, Gefahr, sofort abhauen (Vermeidung). Seine Reaktionen sind extrem schnell in 200 Millisekunde.

Mein Unbewusstes mochte den Namen Würmli nicht – schlechte Assoziationen = schlechte Gefühle. Ich versprach ihm einen anderen Namen ➡ LUMLY  🙂 Wir tun gut daran, zu wissen, wie die psychischen Systeme des Gehirns arbeiten.

Zitate, Selbstliebe, Lumly

➡ Selbstliebe – Woche – 4. Tag

Dranbleiben ist die Devise!

Hast du jemals erlebt, dass die Selbsteinschätzung mit Fremdeinschätzung identisch ist?

Frage dich: Wie kann ich mich lieben, wenn ich nicht weiß, was gut an mir ist?

Oft schätzen uns die anderen anders als wir uns selbst. Was ich oft in meiner Praxis erlebe:

  • Ich: Was findest du gut an dir?
  • Klientin: Hmm, ich weiß es nicht.
  • Ich: Wenn ich deine beste Freundin fragen würde, was sie an dir gut findet, was würde sie mir sagen?
  • Klientin: Ich bin vertrauenswürdig, höre gut zu, bin ehrlich und zuverlässig, denke geradeaus und sage auch direkt was ich denke …

Ich lade dich ein, heute alles aufzulisten, was dir an dir selbst gut gefällt! Was soll in deinem Leben so bleiben, wie es ist?

Zitate, Selbstliebe

➡ Selbstliebe – Woche – 5. Tag

Dranbleiben ist die Devise!

Heute dachte ich an Freiheit, mehr Gebote und weniger Verbote … Zum schönen Zitat von Tucholsky sage ich JA!

Erteile dir selbst 3 – 5 Erlaubnisse am Tag! Zum Beispiel: Ich erlaube mir,

  1. NEIN zu sagen, wenn etwas mir nicht passt (Abgrenzung)
  2. mal chaotisch zu sein 🙂
  3. Freiheit, heute verrückte Dinge zu tun wie z.B. lächelnd durch die Welt gehen. Entweder lächeln mich die Leute zurück oder denken, dass ich verrück wäre  🙂
  4. nicht perfekt zu sein, Fehler zu machen (aus Fehlern lernen)
  5. einen ganzen Tag zu faulenzen.
  6. so zu sein, wie ich es bin, ohne mich mit andren zu vergleichen

Zitate, Selbstliebe

➡ Selbstliebe – Woche – 6. Tag

Dranbleiben ist die Devise!

Immer noch die Selbstliebe – Woche und es lohnt sich, weitere Wochen und Jahre dranbleiben zu können. Das, was wir uns diese Woche vorgenommen haben, ist nur ein Tröpfchen dessen, was wir noch machen können und sollen. Mit der Selbstliebe leben wir unsere Energie und unsere Lieben bekommen reichlich davon.

Zitate, selbstliebe

➡ Selbstliebe – Woche – 7. Tag

Dranbleiben ist die Devise!

Wir tragen Probleme und Lösungen in uns selbst. Probleme sind Aufgaben des Lebens. Sie regen an, sich Veränderungen vorzunehmen.

In zwischenmenschlichen Beziehungen entstehen Probleme insbesondere durch Schwierigkeiten in der Kommunikation. Und sie werden durch gekonnte Kommunikation auch wieder gelöst.

Oft geht die Beziehung auseinander, weil die Partner nicht miteinander kommunizieren können.

Die Frage ist,

  • wie der Selbstdialog jedes einzelnen Partners aussieht.
  • Wie gut Kann jeder Partner im Selbstgespräch mit seinen inneren Team-Mitgliedern oder inneren Kindern oder Persönlichkeitsteilen … kommunizieren?

Zitate, Selbstliebe

„Was immer du im Leben tust, sei du selbst, sei anders.“ James Brown Klick um zu Tweeten

Bleiben wir dran!

Im 2. Teil des Artikels geht es um den Lumly (das Unbewusste).Welche Themen – Zitate und Autoren gefallen dir?

Bitte weiterleiten an Freunde, Bekannte … Sie werden dir dankbar sein. Vielen Dank!

 

In Liebe mit besten Wünschen

Soheila

Können? Sprüche, Tipps für Selbstliebe und Liebe – Teil 2

Autor:

Am eigenen SELBST zu arbeiten, trägt lebenslang Früchte. Ich bin 1953 in Teheran/Iran geboren und lebe seit 1984 in Deutschland. Mein Leben hat mich gelehrt, dass jegliche wirksame und nachhaltige Veränderung bei einem SELBST beginnt. Egal, wo ich mich befinde – in welcher Situation, mit wem, ob beruflich oder privat, ob in der Liebe oder anderen Beziehungen.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Danke ganz herzlich für diesen inspirierenden und offenen Beitrag!
    Selbstliebe ist auch eines meiner Spezialgebiete. Die Variante mit den Tagesprogrammen kannt ich allerdings noch nicht. Herzlichen Dank für all die wundervollen Anregungen.
    Lieben Gruß
    Melanie

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: